Chronik Schuljahr 2019/20

Schuljahr:
2011/12  2012/13  2013/14  2014/15  2015/16  2016/17  2017/18  2018/19  2019/20  2020/21 

Dezember 2019

Do, 05.12.19 Weihnachtsmärchen "Aschenputtel" in der Eishalle Chemnitz
Den Eintritt für alle Schüler trägt der Förderverein. Die Fahrtkosten für den Bustransfer belaufen sich auf ca. 7€.
im Dezember Projekt Feuer für Kl. 4

November 2019

bis 29.11. Elterngespräche Kl. 1
- nach individueller Terminabsprache mit dem jeweiligen Klassenleiter
29.11. bis 01.12. Gäste aus Bad Bentheim zum Schwibbogenfest
Sa, 23.11.19
9 bis 12 Uhr
Minihandball - Spielfest Teil 1 in Marienberg
Der HSV 1956 Marienberg lud am Sonnabend, den 23.11.2019 Mannschaften der Klassenstufe 1 und 2 zur Vorrunde des Mini-Handball-Spielfestes in die Sporthalle am Goldkindstein ein. Dieses Jahr waren Mädchen am Start.
Los ging es mit einer tollen Erwärmung. Natürlich durften Wichtelmützen und Kunstschnee für eine zünftige Schneeballschlacht nicht fehlen.
Dann kam endlich der Pfiff zur ersten von vier Spielrunden und das Team der Bürgerschule Wolkenstein begeisterte mit einem tollen Spielaufbau. Die Deckung war Klasse, Tore konnten durch Mut und Einsatz unserer Torhüterin verhindert werden. Die Kinder verstanden es bestens, ihre im Sportunterricht erlernten Spielzüge umzusetzen. Der Fangemeinschaft der Eltern und Großeltern hat es sichtlich Freude bereitet, unsere Mädchen anzufeuern. Dies wurde mit einem 2. Platz belohnt. Die Stimmung in der Halle war großartig. Herzliche Gratulation!
Der 2. Spielfesttag findet am Sonnabend, den 28.03.2020 statt. Dann wird der begehrte HSV-Wanderpokal vergeben.
R.B.
Do, 21.11.19 Gesundes Pausenfrühstück - ohne Kerrygold
Auf Initiative der Firma Kerrygold organisierten wir ein gesundes Pausenfrühstück. Kurz vor dem geplanten Termin sagte Kerrygold seine finanzielle Unterstützung zum Projekt ab. Dankenswerter Weise sprang der Förderverein der Schule ein und sponserte die Einkäufe. Das Brot spendierte die Bäckerei Gründig aus Hilmersdorf.
Herzlichen Dank!
Gesunde Ernährung ist wichtig. Um den vielen Gummibärchen, Schokosnacks und anderen Zuckerbomben in Brotdosen eine Alternative zu schaffen, haben sich alle Schüler der Grundschule mit ihren Lehrern und vielen helfenden Mamas am 21. 11.2019 in der ersten Stunde Zeit genommen, mit Liebe und vielen gesunden Zutaten verschieden belegte Brote zuzubereiten. Besonders viel Zeit und Organisation hat unsere Frau Drechsel in diese gute Sache investiert. Sie hat die teils aufwändigen Rezepte angepasst, Mengen ausgerechnet, eingekauft und Geschirr und Werkzeug aus der Schulküche verwaltet. In den Klassenzimmern wurde geschält, geschnitten, geschmiert und gerührt, bis jede Klasse ihr eigenes Rezept umgesetzt hatte. Eine Hälfte der guten Häppchen verschwand gleich in den eigenen Bäuchen. Die andere Hälfte wurde in einem Büffet dem Rest der Kinder zur Verfügung gestellt. So konnte jeder mindestens zwei verschiedene Dinge kosten. Das kam gut an und das Buffet war in Windeseile leer.
C. Richter
Do, 21.11.19
17.00 Uhr
Elternworkshops
Liebe Eltern,

mit den Elternvertretern haben wir in letzter Zeit häufig über pädagogische Dinge wie Zensierung, Rechtschreibung, Hausaufgaben u.a. diskutiert. Daraus ist die Idee entstanden, Workshops zu pädagogischen Themen für alle Eltern anzubieten. Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Folgende Themen sind für den 21.11.2019 geplant:

1. Bewertung und Zensierung (Zi. 210 – Aula)
2. Förderung von Lesemotivation (Zi. 112)
3. Rechtschreibstrategien (Zi. 101)
4. Übungsmöglichkeiten Rechtschreiben (Zi. 105)
5. Hausaufgaben (Zi. 211)
6. Grammatikalische Begriffe (Zi. 201)
7. Rechenverfahren ( plus/ minus) (Zi. 108)
8. Rechenverfahren (mal/ geteilt durch) (Zi. 205)
9. Lernspiele und bewegter Unterricht (Hortzimmer)
10. Lernen mit digitalen Medien (Zi. 311)

Sie können sich selbst aussuchen, was Sie besuchen möchten.

17.00 Uhr – 17.30 Uhr (Wählen Sie zwischen Workshop 1-10.)
15 Minuten Pause
17.45 Uhr – 18.15 Uhr (Wählen Sie zwischen Workshop 1-10.)

Wir sind auf Ihr Interesse gespannt und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Wir laden auch herzlich die Eltern unserer Vorschüler ein.

Das Team der Bürgerschule Wolkenstein

Do, 21.11.19
18.30 Uhr
Elternrat
Fr, 15.11.19 Bundesweiter Vorlesetag - Thema Sport und Bewegung
Am 15. November fand der bundesweite Vorlesetag statt. Die Stiftung Lesen initiiert federführend jährlich diesen Tag und bricht damit eine Lanze für das Vorlesen. Da auch wir uns über die Wichtigkeit dessen im Leselernprozess und in der Entwicklung der Lesemotivation bewusst sind, beteiligt sich unsere Schule seit Jahren gern daran. Das Motto dieses Vorlesetages „Sport und Bewegung“ kam uns als "Bewegter Grundschule" besonders zu passe und so hatten die Kinder in ihren Klassen nicht nur beim Hören der Geschichten großen Spaß. Es wurde auch gezappelt, gehüpft, getanzt und sogar ein kleiner Eierlauf war dabei. Da wir als Lehrer recht häufig vorlesen, waren wir sehr dankbar, dass dies für den offiziellen Vorlesetag eine Oma und Eltern von Kindern übernommen haben. Sie wählten tolle Texte und Geschichten zum Thema Bewegung aus. Und einmal einer Stimme zu lauschen, die nicht jeden Tag Lernwörter oder Rechenaufgaben predigt, ist außerdem auch super! Wir danken Herrn Rösch und Frau Gerlach, Frau Bilz und Frau Schaarschuch, Frau Ahner, Frau Wolf und Frau Zierold für die Zeit und den Einsatz zum bundesweiten Vorlesetag und hoffen, dass das Vorlesen in allen Familien viel Platz findet.
C. Richter
Mi, 13.11.19 Heureka Wettbewerb Teil 1
für angemeldete Schüler der Klassen 3 und 4 sowie Frühstarter Klasse 2
Mo, 11.11.19 Vorrunde "Risiko raus"
Der Staffelwettkampf unter dem Motto „Risiko raus“ soll Grundschülern helfen, ihr Reaktions- und Koordinationsvermögen zu verbessern. Dazu gibt es tolle Sportgeräte, Parcours sind zu durchlaufen, „Köpfchen“ ist gefragt und ganz nebenbei geht es auch noch um den Sieg.
In diesem Jahr hat erstmals das Los über die Teilnahme entschieden und wir, 13 Kinder der Klassenstufe 2 - 4 der Bürgerschule Wolkenstein, waren am 11.11.2019 in Lengefeld dabei. So kam zum Beispiel ein Elch auf Rollen zum Einsatz, ein Tannenbaum wurde zusammen- gesteckt, ein langer Stofftunnel mit Hindernis war zum durchkrabbeln aufgebaut, es gab eine rasante Bob-Fahrt und jede Menge Spaß.
Die Stimmung in der Sporthalle war toll und am Ende belegten wir einen 4. Platz, punktgleich mit Platz drei. Der Grund dafür war die doppelte Punktevergabe bei der Abschlussstaffel. Die Siegermannschaft an diesem Tag kam aus Pockau.
R.B.
Sa, 09.11.19
9 bis 12 Uhr
Altpapiersammlung des Fördervereins
Di, 05.11.19
10.00 Uhr
Der kleine Muck
Da ist sie wieder, die Zeit der Märchen und Geschichten. Heute hatten unsere ersten und zweiten Klassen das Glück, zum Puppenspiel ins Wolkensteiner Schloss eingeladen zu werden. Eine große Schlange aufgeregter Kinder wuselte durch Wolkenstein und fand sich im Rittersaal ein. Dort gab es heute vom Künstler Jörg Bretschneider aus Dresden den „Kleinen Muck“ zu sehen. Die Geschichte war mit Witz, Spannung, Zauberei und sogar ein bisschen Grusel ein großer Erfolg. Die Kinder konnten sich kaum auf ihren Stühlen halten. Wir danken Uta Liebing für die Organisation ganz besonders herzlich. Auch dem Land Sachsen gilt unser Dank für die Finanzierung des Stückes.
C. Richter

Oktober 2019

14.10. bis 25.10. Herbstferien
bis 11.10. Elterngespräche Kl. 2 bzgl. LRS
- bei Bedarf nach individueller Terminabsprache mit dem jeweiligen Klassenleiter
Di, 08.10.19 Der Kochbus kommt
Am Dienstag den 08.10.19 kochten die Kinder der Bürgerschule Wolkenstein in gemischten Gruppen im Kochbus, der direkt vor unserem Schultor stand. Die Aktion hatten wir uns durch unseren mühevollen Anbau von Kartoffeln im Schulgarten verdient und Stand unter dem Motto: „Coole Knolle- Erdäpfel aus Sachsen“. Alle Schüler der Klassen 2, 3 und 4 durften in dem gelbgrünen Bus ein leckeres Kartoffelgericht gemeinsam mit dem Koch zaubern. So entstanden Pommes frites, Kartoffelsuppe, Kartoffelbrei mit Gemüsepfanne, Kartoffelmäuse, Pellkartoffeln mit buntem Quark. Nach getaner Arbeit durften wir das selbst gekochte Gericht essen. Alle hatten viel Spaß dabei und lernten eine Menge über die Kartoffel und das Zubereiten der Speisen.
Als Erinnerungsgeschenk bekamen die Klasse 3 und 4 noch eine Kochschürze, einen Sack Kartoffeln und einen Einkaufsbeutel. Wir waren alle traurig, als der coole Doppelstockbus 14.20 Uhr wieder weg war.
Mila Wolf
Di, 08.10.19
14.00 bis 15.40 Uhr
Vorschultest Gruppe 2
Di, 01.10.19 Erzgebirgsfinale im Crosslauf 2019
Auf der Laufstrecke am Tourismuszentrum Rätzteich wurde am 01.10.2019 das Erzgebirgsfinale der Grundschulen, Oberschulen und Gymnasien im Crosslauf ausgetragen.
Die Bürgerschule Wolkenstein war mit 14 Sportlern vertreten und konnte Stärke zeigen.
Nach einem Schnupperkurs der 600 m Strecke gingen unsere Kinder mit großer Freude und etwas Aufregung an den Start. Alle kämpften hervorragend, gaben ihr Bestes und wurden von Eltern und Großeltern unterstützt. Eine besondere Gratulation gilt unseren Medaillengewinnern. Wir kehrten mit einer Gold-, einer Silber- und zwei Bronzemedaillen zurück. Ein gelungener Nachmittag ging zu Ende.
R.B.

September 2019

30.09. bis 02.10. Entdeckerwoche "Gesunde Lebensweise"
In der Projektwoche hatten wir in unserer ersten Klasse das Thema „Obst und Gemüse“. Es wurde gefühlt, bestimmt, gemalt, geschnitten und zubereitet. Am Montag haben wir die mitgebrachten Obst- und Gemüsesorten bestimmt, aber auch die Bedeutung und Wirkung der Lebensmittel auf unseren Körper erarbeitet. Am Ende des Tages erforschten wir einen Apfel und sein Innenleben. Am Dienstag haben wir gelernt, wie man Obst und Gemüse unterscheiden kann und leckere Gemüse-Snacks zubereitet. Beim letzten Projekttag ging es nochmal um die verschiedenen Sorten von Obst und was es mit Beeren-, Stein- und Kernobst auf sich hat. Natürlich gehört zur gesunden Lebensweise nicht nur gesunde Ernährung, sondern auch regelmäßige sportliche Betätigung. So gestalteten wir in unserer Turnhalle unser eigenes Fitnessstudio. Am Ende des Tages belohnten wir uns mit einem kleinen Vitaminschub und bereiteten verschiedene Obstspieße vor.
M. Wittig

Die Klassen 2 haben sich in den drei Projekttagen zur gesunden Ernährung genauer mit Milch und Milchprodukten beschäftigt. Wir haben darüber gesprochen, wie Milch über die Molkerei in den Laden kommt, haben uns mit Milchprodukten und Milchspeisen beschäftigt und auch das Rind selbst bekam einige Aufmerksamkeit. Es wurde gemalt, geordnet, geklebt und geschrieben. Ganz praktisch haben wir aus Schlagsahne in einem Glas Butter geschüttelt, die wir gleich auf leckerem Brot zusammen mit Salz und Gewürzen verputzt haben. Unseren traditionellen Besuch bei der Milchviehanlage in Hilmersdorf mussten wir leider kurzfristig wegen des strömenden Regens absagen. Wir hoffen aber, diesen Ausflug im Frühjahr nachholen zu können. Stattdessen haben wir spontan gemeinsam Obst geschnitten und damit Fruchtjoghurt eingerührt. Nach der maßlosen Enttäuschung waren wir mit dem Löffel in der Hand und dem Blick aus dem Fenster hinaus in die trübe Nässe doch ganz froh, dass wir unseren Wandertag nicht mit Schirm und Gummistiefeln erzwungen haben. So ein Klassenzimmer kann schon auch sehr gemütlich sein, wenn draußen scheinbar die Welt untergeht. Wir danken dem Team der Milchviehanlage trotzdem für ihren kooperativen Umgang mit unserer spontanen Absage. Wir freuen uns schon jetzt auf den Nachholtermin in hoffentlich warmem Frühlingssonnenschein.
C. Richter

Die Klasse 3 beschäftigte sich mit den Getreidearten und den Produkten, die daraus hergestellt werden. Dafür brachten die Schüler verschiedene Getreideprodukte mit und gestalteten eine kleine Ausstellung dazu in der Klasse. Außerdem bereiteten sie verschiedene Nudelgerichte mit unterschiedlichen Beilagen zu. Es gab Spagetti mit Tomatensoße, Vollkornnudeln mit Paprika-Mais-Gemüse, Spirelli mit Schinken-Sahne-Soße, Makkaroni mit Basilikumpesto und als Nachtisch Grießpudding mit Kirschen. Das war eine ordentliche Leistung für unsere Hobbyköche. Am 2. Tag ergründeten die Kinder den Weg vom Korn zum zum Brot und besuchten die Bäckerei Eger. Der Bäcker Stefan Eger zeigte ihnen wie das Mehl in die Rührschüssel kommt. Unter seiner Anleitung wurden leckere Brezeln geformt, die natürlich auch gleich genascht werden durften. In diesem Zusammenhang ein großes Dankeschön an Herrn Eger für dieses Erlebnis. Am letzten Tag führten wir dann eine Brotverkostung durch und probierten Malzkaffee mit Milch aus. Über das Getränk gingen die Meinung jedoch ein wenig auseinander. Die Schüler erfuhren auch, dass ein Bauer vor 100 Jahren 4 Menschen mit seiner Arbeit ernähren konnte. Heute versorgt ein Bauer 155 Menschen. Woran das liegt erkannten alle schnell, als wir die Getreideernte früher und heute miteinander verglichen. Trotzallem steckt auch heute in jedem Brot eine Menge Zeit, Geduld und Arbeit. Alle haben sich Gedanken gemacht, ob wir das immer ausreichend wertschätzen und wie wir mit unseren Lebensmitteln umgehen.
D. Titze

Von Montag startete unsere Projektwoche zur Kartoffel. Wir hatten 4 Stunden und haben viel über die Kartoffel aufgeschrieben. Am Dienstag gestalteten wir Karten mit Kartoffeldruck. Wir kochten am Mittwoch zusammen mit Frau Drechsel Kartoffelsuppe. Es war wieder eine sehr schöne Projektwoche.
Bastien Schmieder, Kl. 4b

Do, 26.09.19
18.00 Uhr
Zusammenkunft des Elternrates und Wahl der Schulkonferenz
Di, 24.09.19
14.00 bis 15.40 Uhr
Vorschultest Gruppe 1
Fr, 20.09.19 Kein Schwimmunterricht in den Klassen 2
Schließzeit im Aqua Marien - Bringt euer Sportzeug mit.
bis 13.09. Klassenelternabende
Den genauen Termin erfahren Sie durch Ihre/n Elternsprecher/in bzw. durch Klasseleiter/in.
bis 13.09. Elterngespräche zur Integration
- nach individueller Terminabsprache mit dem jeweiligen Klassenleiter
Do, 12.09.19
18.00 Uhr
Elternabend für Eltern der Vorschüler
Mo, 09.09.19 1. Zyklus GTA beginnt
Mo, 02.09.19 Busschule in den Klassen 1

August 2019

Fr, 30.08.19 Klassen 3 und 4 besuchen das Märchenfestival Fabulix in Annaberg
Die Klassen 3 und 4 besuchten am Freitag, dem 30.08.19 das Märchenfestival Fabulix. Wir hatten uns für verschiedene Veranstaltungen angemeldet, leider wurden unsere Wünsche nicht immer berücksichtigt. So starteten wir am Morgen gespannt mit dem Zug Richtung Annaberg und ließen uns ein bisschen überraschen. Die Angebote waren sehr vielseitig und über den gesamten Innenstadtbereich verteilt. So hörten manche Kinder etwas über das "märchenhafte" Leben eines gewissen Herrn Beethoven und lauschten dem Jugendsinfonieorchester der Kreismusikschule, welches Kompositionen desselbigen zum Besten gab. Bei der "Ode an die Freude" übten die Kinder Mitzusingen und manch einer hatte danach einen Ohrwurm im Kopf. Bei einer märchenhaften Stadtführung schauten einige im Reich der Frau Holle vorbei, besuchten eine Märchenerzählerin oder ein Theaterstück. Zauberstäbe konnten gedrechselt werden. Leider war hier nur Platz für wenige Kinder. Annaberg war märchenhaft geschmückt. Überall gab es etwas zu sehen und Eis wurde zwischendurch auch mal genascht. Es war schließlich ganz schön heiß. Alles in allem war es ein kurzweiliger Tag im Reich der Märchen. Wir erreichten dann pünktlich den Zug nach Hause und schafften es auch trockenen Fußes in die Schule. Das Gewitter hatte wahrscheinlich extra gewartet.
D. Titze
Do, 29.08.19 Wandertag die Klassen 1 und 2
Mo, 26.08.19
ab 8.00 Uhr
Fotograf für die Klassen 1
Macht euch schick für den Fotografen. Wer möchte darf auch seine Zuckertüte mitbringen.
Fr, 23.08.19 1. Mal Schwimmunterricht Klasse 2
Packt eure Schwimmsachen ein.
Do, 22.08.19
1. bis 4. Stunde
Schulsporttag
Das neue Schuljahr war noch keine Woche alt, da kam schon der erste besondere Tag auf uns alle zu – der Schulsporttag. Die Klassen wurden aufgelöst, die Kinder in altersgemischte Gruppen eingeteilt und je ein Viertklässler als Gruppenchef und Verantwortungsträger bestimmt. Alle Gruppen durchliefen den ganzen Schulvormittag lang acht verschiedene Stationen, jede mit einer Dauer von etwa 25 Minuten. Darunter waren unter anderem Koordination, Fußgymnastik, Staffelspiele, dynamisches Sitzen und Klassenzimmerspiele. Bei den Bewegungsliedern, die auch an jedem anderen Schultag des Jahres genutzt werden, waren die „Minimonster“, die jeden Wochentag eine andere Bewegung ausführen, und das Lied vom Zauberer, dessen Frau ihm den Hexenschuss kuriert, am beliebtesten. Auch die Entspannungsstation, bei der einige Entspannungstechniken ausprobiert wurden, kam gut an. Viele Kinder haben dort ihren persönlichen Aus-Knopf gefunden und waren danach erfrischt und fit. Nach Aussage einer Erstklässlerin wackelte nicht einmal der Wackelzahn mehr, vor lauter Entspannung. Der Renner waren allerdings die Schulhofspiele, bei denen man sich mit Spaß richtig austoben konnte. Die Kinder spielten „Kettenfanger“, „Ringender Kreis“, „Katz und Maus“ und „Kreisball“. Spiele, mit denen sich die Kinder nun auch auf der Hofpause die Zeit vertreiben können und wo möglichst wenig Streit und sicher keine Langeweile aufkommt. Die Bilanz unseres Schulsporttages waren verschwitzte Lehrer mit roten Gesichtern und fröhlich schnatternde Kinder, die sich gegenseitig viel von ihrem aufregenden und aktiven Tag zu berichten hatten.
C. Richter
Mi, 21.08.19
16.30-18.30 Uhr
Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2020/21 (2. Termin)
inder, die bis zum 30. Juni 2020 das sechste Lebensjahr vollenden, sind schulpflichtig und müssen laut Schulgesetz im Wohnort angemeldet werden.
Diese Aufgabe muss von beiden Eltern gemeinsam wahrgenommen werden, sofern sie das gemeinsame Sorgerecht haben. Ist einer der Partner verhindert, muss eine Vollmacht und eine Ausweiskopie des Abwesenden vorgelegt werden. Besteht kein gemeinsames Sorgerecht, so ist auch dies mit einem Nachweis zu belegen.
Außerdem wird eine (unbeglaubigte) Kopie der Geburtsurkunde benötigt.
Kinder, die das sechste Lebensjahr bis zum 30. September 2019 vollenden, können ebenfalls angemeldet werden. Sollten Sie an diesem Tag verhindert sein, vereinbaren Sie bitte individuell einen Termin mit uns.

Di, 20.08.19
6.30-9.30 Uhr
Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2020/21 (1. Termin)
Kinder, die bis zum 30. Juni 2020 das sechste Lebensjahr vollenden, sind schulpflichtig und müssen laut Schulgesetz im Wohnort angemeldet werden.
Diese Aufgabe muss von beiden Eltern gemeinsam wahrgenommen werden, sofern sie das gemeinsame Sorgerecht haben. Ist einer der Partner verhindert, muss eine Vollmacht und eine Ausweiskopie des Abwesenden vorgelegt werden. Besteht kein gemeinsames Sorgerecht, so ist auch dies mit einem Nachweis zu belegen.
Außerdem wird eine (unbeglaubigte) Kopie der Geburtsurkunde benötigt.
Kinder, die das sechste Lebensjahr bis zum 30. September 2019 vollenden, können ebenfalls angemeldet werden. Sollten Sie an diesem Tag verhindert sein, vereinbaren Sie bitte individuell einen Termin mit uns.

19.08. bis 30.08. Projekt "Lernen lernen" - Sonderplan
Sa, 17.08.19
10.30 bis 11.15 Uhr
Schulanfangsfeier Klasse 1b
Die Schulanfänger versammeln sich um 10.00 Uhr an der Bürgerschule.
Sa, 17.08.19
9.30 bis 10.15 Uhr
Schulanfangsfeier Klasse 1a
Die Schulanfänger versammeln sich um 9.00 Uhr an der Bürgerschule.
Fr, 16.08.19
10.00 bis 11.00 Uhr
Abgabe der Zuckertüten im Haus des Gastes (Ratskellersaal)
Fr, 16.08.19
8.30 bis 10.00 Uhr
Generalprobe zur Schulanfangsfeier für die Programmkinder aus Kl. 2
im Haus des Gastes (Ratskellersaal)

Juli 2019

08.07. bis 16.08. Sommerferien

Januar 2019

im Januar Elterngespräche zur Bildungsberatung in den Klassen 4
- individuelle Terminabsprache mit dem Klassenleiter


nach oben   Seite drucken
zurück