Chronik Schuljahr 2017/18

Schuljahr:
2011/12  2012/13  2013/14  2014/15  2015/16  2016/17  2017/18  2018/19 

Oktober 2017

ab 02.10.2017 bis 14.10.2017 Herbstferien

September 2017

Do, 28.09.17
3. + 4. Stunde
Herbstcrosslauf
Sa, 23.09.17
10 bis 13 Uhr
Tag der offenen Tür
Viele folgten unserer Einladung und schauten sich am 23.09.2017 in den Räumlichkeiten unserer Schule und des Hortes um. Dabei übernahmen unsere Kinder selbst die Führung durch das Haus. Sie zeigten Ihren Eltern oder Großeltern, wo sich welche Sachen befinden und beantworteten bereitwillig die Fragen der Erwachsenen. Die Kinder der Klasse 1 erklärten den Erwachsenen z. B. wie die Lernwerkstatt am PC funktioniert und zeigten so, was sie bereits gelernt haben. Höhepunkte waren diesmal sicher die musikalischen Programme. Einige Kinder der Klasse 4b hatten, mit ein bisschen Unterstützung, kleine Musiker unserer Schule aktiviert, die auf ihren Instrumenten in der Aula ihr Können zeigten. Markus Oettel und Cathleen Ahner führten durch dieses Programm. Anschließend konnte man sich von den Piraten aus der Klasse 3 unter der Leitung von Frau Viertel begeistern lassen. Im Musikunterricht war das Minimusical einstudiert wurden. Auch beim Teddybasteln herrschte großer Andrang. Mit strahlenden Augen, ihren neuen Wegbegleiter unterm Arm, verließen die Kinder das Bastelzimmer. Der Schminkstand war stets umlagert. Einige Muttis hatten sich bereiterklärt die Kinder fantasievoll zu bemalen. Ein herzliches Dankeschön für Eure Mithilfe. Außerdem konnte man Ergebnisse aus dem Unterricht und von Projekten bestaunen. Stolz zeigten die Kinder ihre Arbeiten. Wunderschöne Länderkisten der Klasse 3, Thema im Sachunterricht, zeigten die Kreativität vieler Kinder und ihrer Eltern. Ein herzliches Dankeschön auch an das Gymnasium Marienberg und die Evangelische Oberschule Großrückerswalde, die jeweils an einem Stand Fragen zu ihren Schulen beantworteten. Da sich auch in diesem Jahr in unserem Schulgarten der Kartoffelkäfer sehr wohl gefühlt hat, war die Ernte nicht sehr ergiebig und die Kartoffeln schnell ausverkauft. Auch die Zwiebeln, kleine Duftsäckchen (aus einem GTA) und selbst hergestellte Marmelade fanden ihre Abnehmer. Am Stand verkaufte eine Mutti gemeinsam mit einigen Schülern, die von sich aus ihre Hilfe angeboten haben. Wer hungrig war, konnte sich natürlich auch stärken. Wie in jedem Jahr hatten zahlreiche Eltern Kuchen gebacken und fleißige Muttis übernahmen den Verkauf an unserem Imbiss. Neben Kaffeeduft, strömte auch ein Duft von Zuckerwatte durch das Haus.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns aktiv unterstützt haben. Gemeinsam konnten wir diesen Tag zu einem Erfolg werden lassen.

Der Erlös aus den Einnahmen kommt unserem Förderverein und damit allen Kindern zu Gute. Danke, Bäckerei Gründig für das sponsern der Brötchen, Fa. Flath für die Limonade und Fa. Sachsenland für die kostenlose Bereitstellung des Saftes. Ebenfalls gilt unser Dank unserem Bürgermeister, der selbstverständlich (wie immer) bei uns vorbeischaute. Einen Sondereinsatz musste auch der Bauhof, Hausmeister und die Reinigung schieben, um die Schule nach unserer Veranstaltung für die Wahl vorzubereiten. Danke auch dafür!
Lobende und dankende Worte einer Vielzahl von Eltern bei Gesprächen am Rande dieses Tages, geben uns Kraft für unsere weitere Arbeit. Hoffen wir gemeinsam, dass sich unsere personelle Lage nach den Herbstferien ein wenig entspannt und die Bürokratie dies nicht verhindert. Ich bin optimistisch.
Annett Brunner (Schulleiterin)

Mi, 20.09.17
14.00 bis 15.30 Uhr
Vorschultest
Di, 19.09.17 SOKO Wald für die Klassen 4
Klasse 4a 9.45 bis 11.30 Uhr
Klasse 4b 12.00 bis 13.40 Uhr
18.09. bis 20.09. Projekt rund um die gesunde Ernährung und Bewegung
Klasse 1
In Klasse 1 drehte sich an diesen Tagen alles um das Thema Obst und Gemüse. Am Montag sortierten wir Obst und Gemüse und stellten daraus "Kernige Fruchtspieße" her. In den nächsten Tagen untersuchten wir das heimische Obst ,besonders die Äpfel, genauer. Wir besuchten die Firma Sachsenland Fruchtquell GmbH und konnten dort beobachten, wie die angelieferten Äpfel zu goldenem Apfelsaft gepresst werden, den wir auch frisch probieren durften. Das war lecker. Vielen Dank an Kati Hofmann und Ronald Martin, die sich Zeit für uns genommen haben. Am Mittwoch waren wir wieder selbst aktiv und verwandelten die mitgebrachten Äpfel in Apfelmus.
Dany Titze

Klasse 2a
In unserer Projektwoche zum Thema Milch haben wir am Montag Butter hergestellt. Dafür mussten wir Sahne in einem Glas schütteln. Am Dienstag besuchten wir den Kuhstall Hilmersdorf mit 1500 Kühen. Die ca. 7 km zurück zur Schule sind wir gewandert. Am Mittwoch gab es ein leckeres Frühstück und wir haben einen Film über Milch angeschaut.
Janne Rösch, Klasse 2a

Klasse 2b
Montag
Wir haben viele Dinge über Milchkühe gelernt. Wir haben das Melken ausprobiert. Wir haben selber Butter hergestellt. Wir haben eine Kuh gebastelt.
Dienstag
Am 2. Tag haben wir eine Führung im Kuhstall an der Heinzebank gemacht. Wir besichtigten die Ställe. Uns wurde vom ganz jungen Kälbchen bis zur Erwachsenen Milchkuh alles gezeigt.
Mittwoch
Am 3. Tag gab es ein gesundes Frühstück. Wir haben Fruchtjoghurt und Kräuterfrischkäse hergestellt. Es haben alle gemeinsam lecker gefrühstückt. Bei einer Quizstunde zur Milch gab es viele unterschiedliche Aufgaben. Zum Schluss haben wir den Film „Peter und der Butterberg“ angeschaut.
Elea Hübner und Lina Lotte Unger, Klasse 2b

Klasse 3
Am Montag haben wir einen Sitzkreis gemacht und Bankrutschen gespielt. Außerdem haben wir etwas über Getreidearten gelernt, also über: Roggen, Gerste, Weizen und Hafer. Am Dienstag sind wir in die Bäckerei gegangen. Dort wurde uns beigebracht, wie man Brötchen und Brot macht und wir haben Pfannkuchen gegessen. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei der Bäckerei Eger für die schöne Führung und anschließende Verkostung bedanken. Am Mittwoch haben wir unser eigenes, gesundes Müsli vom Blech zubereitet. Es war sehr schön!
Celine Meggyesi, Klasse 3

Klassen 4
In der Projektwoche der 4. Klasse ging es rund um die Kartoffel. Wir erfuhren alles über ihre Herkunft, die Sorten, den Anbau und die verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten. Außerdem übten wir uns im Kartoffelschälen und führten Experimente durch. Am Dienstagvormittag füllten wir Arbeitsblätter aus und konnten damit unser Wissen unter Beweis stellen. Am Nachmittag besuchte uns ein Waldexperte. Er erzählte uns interessante Fakten über die Verwendung von Holz. Zum Beispiel erfuhren wir, dass ein Luftballon Kautschuk enthält, das aus Bäumen gewonnen wird. In Gruppen aufgeteilt, testeten wir unsere Sinne. Anschließend suchten wir in der Schule und im Außengelände Gegenstände aus Holz. Am letzten Tag der Projektwoche kürten wir die schönste und größte Kartoffel. Es waren drei erlebnisreiche Tage.
Vanessa Schreiter, Klasse 4a

Mi, 13.09.17 Besuch des Adam-Ries-Museums für Klasse 3
Die Klasse 3 war am 13.09. im Adam Ries Museum. Wir sind 9.35 Uhr zum Bahnhof Wolkenstein gelaufen. Der Zug ist 10.31 Uhr losgefahren. In Annaberg sind wir ausgestiegen. Dann mussten wir ein ganzes Stück laufen.
Vor dem Museum stand eine Statue von Adam Ries. Im Museum wurden wir von einer Frau herumgeführt, die uns alles erklärte. Adam Ries war ein Rechenmeister. Er hatte 8 Kinder und 29 Enkel. Adam Ries lebte von 1492-1559. Etwas später waren wir in der Rechenschule und haben auf dem Abakus gerechnet. Die Zeit war schnell vorbei und wir mussten wieder zum Bahnhof laufen.
Dann sind wir mit dem Zug wieder nach Wolkenstein gefahren.

Felix Uhlig, Klasse 3

August 2017

Mi, 30.08.17
17.00 Uhr
Zusammenkunft des Elternrates und Wahl der Schulkonferenz
Mo, 28.08.17 1. Zyklus GTA beginnt
Mo, 28.08.17
19.00 Uhr
Elternabend für Eltern der Vorschüler
Do, 24.08.17
8.45 Uhr
Busschule für die Klasse 1
Am 24.08.2017 konnten die Schüler der Klasse 1 der Bürgerschule Wolkenstein einen besonderen und sehr wichtigen Unterricht in der „Busschule“ erleben. Die Verkehrswacht sowie eine Busfahrerin des Regionalverkehrs Erzgebirge GmbH klärten die Kinder darüber auf, was es denn so alles zu beachten gibt, wenn man mit dem Bus mitfährt. Den Kindern wurde unter anderem das richtige Verhalten an der Bushaltestelle und während der Busfahrt sowie die Bedeutung der Schalter und Zeichen im Bus erklärt.
Die meisten Kinder kannten sich bereits gut aus. Sie wussten, dass Essen und Trinken im Bus verboten sind und dass sie warten müssen, bis der Bus weg gefahren ist, bevor sie über die Straße gehen können. Ein Schüler kannte sogar den Notausgang im Bus im Falle eines Unfalls. Als Höhepunkt der „Busschule“ erlebten die Kinder die von der Busfahrerin demonstrierte Vollbremsung mit dem Ziel, den Kindern die Wichtigkeit des richtigen Sitzens im Bus zu verdeutlichen.
Zur Verabschiedung erhielten die Schüler noch etwas Süßes, Lineale und Infomaterial von der Unfallkasse Sachsen.

A. Hofmann

bis 25.08. Klassenelternabende
Den genauen Termin erfahren Sie durch Ihre/n Elternsprecher/in bzw. durch Klasseleiter/in.
Mo, 14.08.17
ab 8.00 Uhr
Fotograf für die Klasse 1
Macht euch schick für den Fotografen. Wer möchte darf auch seine Zuckertüte mitbringen.
Fr, 11.08.17
1. bis 4. Stunde
Wandertag Klasse 1 - Mein Schulort
Bringe einen Rucksack mit Frühstück und Getränk mit.
Trage witterungsgerechte Kleidung.
Mi, 09.08.17
1. bis 4. Stunde
Schulsporttag - Bewegte Schule
Am 9.8. 2017 führten wir den Sächsischen Schulsporttag zum Thema „Bewegte Grundschule“ durch. Mit dabei waren auch die neuen Erstklässler. Die Kinder erhielten dabei Einblick in die verschiedenen Angebote, die in den Schulalltag an der Bürgerschule integriert sind.
Die Gruppen wurden klassenübergreifend organisiert und alle Kinder durften sich an verschiedenen Stationen (Bewegungskiste für die Pause im Klassenzimmer, Bewegungslieder, Fußgymnastik, dynamisches Sitzen, Koordination, Staffelspiele, Entspannung) ausprobieren.

M. Wittig

Mi, 09.08.17
17.00-19.00 Uhr
Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2017/18 (2. Termin)
Kinder, die bis zum 30. Juni 2017 das sechste Lebensjahr vollenden, sind schulpflichtig und müssen laut Schulgesetz im Wohnort angemeldet werden.
Diese Aufgabe muss von beiden Eltern gemeinsam wahrgenommen werden, sofern sie das gemeinsame Sorgerecht haben. Ist einer der Partner verhindert, muss eine Vollmacht und eine Ausweiskopie des Abwesenden vorgelegt werden. Besteht kein gemeinsames Sorgerecht, so ist auch dies mit einem Nachweis zu belegen.
Außerdem wird eine (unbeglaubigte) Kopie der Geburtsurkunde benötigt.
Folgender Termin steht zur Anmeldung in der Bürgerschule Wolkenstein – Grundschule zur Verfügung:
Kinder, die das sechste Lebensjahr bis zum 30. September 2017 vollenden, können ebenfalls angemeldet werden. Sollten Sie an diesem Tag verhindert sein, vereinbaren Sie bitte individuell einen Termin mit uns.

Bitte merken Sie sich auch schon folgenden Termin vor:
28.08.2017, 19 Uhr, Elternabend für die Vorschulklasse in der Grundschule Wolkenstein

Di, 08.08.17
7.30-11.30 Uhr
Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2017/18 (1. Termin)
Kinder, die bis zum 30. Juni 2017 das sechste Lebensjahr vollenden, sind schulpflichtig und müssen laut Schulgesetz im Wohnort angemeldet werden.
Diese Aufgabe muss von beiden Eltern gemeinsam wahrgenommen werden, sofern sie das gemeinsame Sorgerecht haben. Ist einer der Partner verhindert, muss eine Vollmacht und eine Ausweiskopie des Abwesenden vorgelegt werden. Besteht kein gemeinsames Sorgerecht, so ist auch dies mit einem Nachweis zu belegen.
Außerdem wird eine (unbeglaubigte) Kopie der Geburtsurkunde benötigt.
Folgender Termin steht zur Anmeldung in der Bürgerschule Wolkenstein – Grundschule zur Verfügung:
Kinder, die das sechste Lebensjahr bis zum 30. September 2017 vollenden, können ebenfalls angemeldet werden. Sollten Sie an diesem Tag verhindert sein, vereinbaren Sie bitte individuell einen Termin mit uns.

Bitte merken Sie sich auch schon folgenden Termin vor:
28.08.2017, 19 Uhr, Elternabend für die Vorschulklasse in der Grundschule Wolkenstein

07.08. bis 11.08.
tägl. 1. bis 4. Std.
Projekt "Lernen lernen" - Sonderplan
Am 7. August geht es wieder los.
Wir beginnen am Montag mit 4 Klassenleiterstunden für alle. Ihr erhaltet die Lehrbücher und wir wollen uns über die Ferienerlebnisse austauschen. Vielleicht könnt ihr kleine Andenken mitbringen. Ihr benötigt: Federtasche, Hausaufgabenheft, Sitzkissen und die Hausschuhe samt Beutel mit Namen für dieselbigen.
Bitte zieht euer Schul-T-Shirt an.
In dieser Woche findet der Unterricht von der 1. bis 4. Std. meist beim Klassenleiter statt. Ausgewählte Schüler der Klassen 2 - 4 haben am Dienstag 5 Stunden Unterricht.
Am Mittwoch ist Schulsporttag.
Am Freitag hat die Klasse 1 Wandertag: "Wolkenstein - mein Schulort".
Die Klassen 2 werden zum Schwimmunterricht gehen.
Sa, 05.08.17 Schulanfangsfeier
Wir wünschen allen Schulanfängern viel Spaß beim Lernen und einen erfolgreichen Start an unserer Schule!
Das Team der Bürgerschule Wolkenstein

Mai 2017

Do, 11.05.17 unterrichtsfreier Tag


nach oben
zurück